Logo Atupri
Referenz

The insurance "Atupri Gesundheitsversicherung"

Die Atupri Gesundheitsversicherung benötigte ein Kunden Beziehungs Management, mit dem sie die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden besser und effizienter entgegen nehmen und bearbeiten kann. Um diese Bedürfnisse abzudecken, entwickelte mimacom eine moderne CRM-basierte Portallösung. Der modulare Aufbau ermöglicht ein flexibles und erweiterbares System.

Kunde

Atupri – eine schweizweit tätiger Krankenversicherer mit differenziertem Angebot im Kranken- und Unfallversicherungsbereich. Mit fast 185’000 Versicherten gehört sie zu den 15 grössten Krankenversicherern der Schweiz und hat sich als erfolgreiche, innovative und finanziell gesunde Unternehmung im Markt gut positioniert.

Herausforderung

Im Fokus des Projektes stand der Aufbau einer strategischen Plattform für die Betreuung der Privat- und Firmenkunden der Atupri. Dabei mussten die modellierten Geschäftsprozesse umgesetzt und die bestehenden Systeme eingebunden werden. Dem Management sollen die notwendigen Kennzahlen als Entscheidungsgrundlage zur Verfügung gestellt werden, um das Tagesgeschäft noch näher an den Kunden und ihren Anliegen führen zu können. KBM wird von allen 200 Mitarbeitern der Atupri genutzt. Neben den fachlichen Anforderungen standen deshalb Usability, Stabilität, Skalierbarkeit und die Performance des Systems im Vordergrund.

Lösung

Mit edorasware als BPM- und Taskmanagement-Lösung sowie Alfresco für die Dokumentenverwaltung wurde eine stabile und skalierbare CRM-Basis gelegt. Darauf aufbauend wurden die Geschäftsprozesse für das Beschwerdemanagement umgesetzt. Auch eine Vorlagenverwaltung, ein Ticketingsystem sowie die Abwicklung der Risikoprüfung sind in KBM integriert. In Release 3.0 implementierte mimacom den digitalen zentralen Posteingang (ZPE) von Atupri in KBM. KBM übernimmt die digitalisierten Dokumente automatisch in die Geschäftsprozesse und archiviert sie im Alfresco-DMS. Alle Module wurden in enger Zusammenarbeit mit Atupri und den Endbenutzern spezifiziert und agil umgesetzt. Daraus resultiert eine ausgesprochen benutzerfreundliche Anwendung, nahe am Arbeitsalltag und mit hoher Akzeptanz.

Seit dem ersten Release wird das KBM jährlich weiterentwickelt und gewartet. Zu den grössten Weiterentwicklungen zählen die Anbindung an das neue Kundenportal sowie der Umsetzung des Atupri Message Center „AMC“, über welches alle Notifikationen des Kundenportals laufen und danach im KBM in Tasks für das Service Centers umgewandelt werden.

Für die Weiterentwicklung der gemeinsamen Projekte, hat sich die Atupri Gesundheitsversicherung entschieden, JIRA als Projektmanagement- und Softwareentwicklungstool einzusetzen. Da das Wissen um die Bedienung und Konfiguration von JIRA in der Atupri Gesundheitsversicherung nicht ausreichend vorhanden war, hat die mimacom die Atupri Gesundheitsversicherung in folgenden Bereichen unterstützt: Konfiguration Softwareprojekte, Konfiguration JIRA Service Desk, Vereinheitlichen der bestehenden Schemata und Workflows, Aufräumen der bestehenden Konfiguration, Entwickeln neuer Standard-Schemata und Workflows, Schulung und Dokumentation.


«Mit mimacom ag als Technologie- und Entwicklungspartner haben wir das KBM (Kunden-Beziehungs-Management) entwickelt, welches heute gemeinsam mit unserem ERP zu den wichtigen strategischen Anwendungen der Atupri gehört. Profitieren durften wir dabei vom technologischen Know-how, aber insbesondere auch von der Flexibilität und Zuverlässigkeit von mimacom. Ein weiterer wesentlicher Punkt zur erfolgreichen Zusammenarbeit liegt in der transparenten, offenen und ehrlichen Art der Kommunikation, sowie in der Fairness im partnerschaftlichen Miteinander.»

Dieter Genge, Leiter IT und Projekte, Atupri Gesundheitsversicherung

Zurück zur Übersicht