WHITEPAPER

Die Top 3 Anwendungsfälle für Echtzeit-Streaming in Architekturen von Finanzdienstleistern

Marktführer der Finanzdienstleistungsbranche haben begriffen, wie wichtig Daten sind, um Märkte, Kunden, Produkte und Geschäftsmodelle neu zu definieren.

Herkömmliche Systeme, die diese Herausforderungen lösen sollten, wurden in einer Zeit entwickelt, als es noch keine groß angelegten verteilten Systeme gab, und verfügen nicht über die Möglichkeit der Skalierung, um den Ansprüchen moderner, datengestützter Organisationen gerecht zu werden. Im Laufe der Zeit führt die Anhäufung von Technologien und das Hinzufügen neuer unterschiedlicher Geschäftszweige zu komplexen Punkt-zu-Punkt-Integrationen, wo Daten in Silos oder über das gesamte Unternehmen verteilt gespeichert werden.

Eine ideale Architektur, die sich die meisten zur Verarbeitung dieser Daten vorstellen, ist ein sauberes, optimiertes System, das es ermöglicht, aus all diesen Daten Kapital zu schlagen.

Dieses Problem wird durch eine Streaming Plattform mit einer modernen, verteilten Architektur gelöst, die ohne Punkt-zu-Punkt-Verbindungen auskommt. Stattdessen nutzt man eine einzige Plattform, um Datenströme in Echtzeit, in gewünschtem Umfang, in jeder Umgebung vor Ort oder in der Cloud zu veröffentlichen, abzurufen, zu speichern und zu verarbeiten.

Häufige Anwendungsfälle dieses neuen Entwicklungsparadigmas sind zum Beispiel Customer 360, wodurch auf jedes Kundenerlebnis in Echtzeit reagiert werden kann, Betrugserkennung durch die Verwendung der Streaming-Plattform als zentrale Quelle für Echtzeit-Daten sowie Mainframe Entlastung durch Umleitung von Datenströmen.

Das Whitepaper zeigt auf, wie dank Echtzeit-Streaming mehr Wachstum, leichteres Regulierungsmanagement sowie ein minimiertes Risiko erreicht werden können und Unternehmen somit intelligenter, schneller und effizienter gestaltet.

DOWNLOAD