Das aussergewöhnliche Einkaufserlebnis eines Personal Shoppers

iStock-533251130.jpg

Wie können Sie Ihren Kunden im Einzelhandel den Luxus eines virtuellen Shopping-Assistenten ermöglichen, der seine individuellen Bedürfnisse versteht und Ihnen ein aussergewöhnliches Einkaufserlebnis bietet? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, wie das ganz einfach möglich wird mittels eines weit verbreiteten und allseits beliebten Kommunikationskanal: WhatsApp. 

Welcher Einzelhandelskunde hat nicht schon einmal davon geträumt, einen gut informierten Einkaufsberater an seiner Seite zu haben, der die eigenen Vorlieben ebenso kennt wie die aktuellen Trends? Der nicht nur über das nötige modische Fachwissen verfügt, sondern auch mit professionellem Blick sieht, was uns gut steht - oder uns hilft, ein neues Lieblingsstück zu finden, das zu unserem Typ und Stil passt, perfekt für einen bestimmten Anlass ist oder einfach nur gut zum vorherrschenden Farbschema in unserem Kleiderschrank passt. Aber einen Personal Shopper an der Seite zu haben, ist ein Luxus, den sich nur wenige leisten können. Stattdessen bitten wir oft einen Freund oder eine Freundin, uns auf unserer Shoppingtour zu begleiten, in der Hoffnung auf passende Empfehlungen und freundschaftliche Ratschläge. 

Doch Einzelhändler können nun ganz einfach einen solchen luxuriösen Shopping Service anbieten durch die Zusammenführung von Daten aus der realen und der virtuellen Welt. Dies eröffnet Einzelhändlern einen ganzheitlichen Blick auf ihre Kundschaft wodurch Sie Ihre Kunden im Ladengeschäft ideal unterstützen können. 

Ist dafür eine disruptive Technologie notwendig? Schliesslich ergeben sich zahlreiche Herausforderungen dabei, die Kluft zwischen Online Shops und Geschäften vor Ort zu überbrücken. Doch jene Technologien, die eine nahtlose Interaktion mit Kunden in Echtzeit ermöglicht, ist bereits ziemlich ausgereift und heute weit verbreitet. Dafür gibt es einen einfachen Grund: Ihre Kunden tragen in den meisten Fällen ein Smartphone bei sich und nutzen WhatsApp. Das ist alles, was es braucht, damit Sie als Einzelhändler für ein einzigartiges Shopping-Erlebnis sorgen können. Wie genau es funktioniert, erfahren Sie gleich. Zunächst aber zu den Vorteilen, die sich daraus für Sie ergeben. 


Wie können Einzelhändler von WhatsApp profitieren? 

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Vorteilen für den einzelnen Kunden bietet ein virtueller Personal Shopper auch klare Vorteile für Sie als Einzelhändler: 

  • Sie erhalten umfassende Informationen bei jeder Kundeninteraktion mit ihren Stores. 

  • Sie können das Einkaufserlebnis eines jeden Kunden personalisieren und anpassen. 

  • Sie sind in der Lage, Ihren Kunden das anzubieten, was sie wirklich suchen. 

  • Verbesserte Kundenbindung durch tiefere Einblicke in die Kundenpräferenzen. 

  • Möglichkeit, sich durch eine stärkere Kundenbindung einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. 


Technologie kann den Unterschied zwischen Einzelhändlern ausmachen 

Unvergessliche Einkaufserlebnisse in Verbindung mit Technologie liegen im Trend. Zugleich steigt die Nachfrage der Kunden nach nahtlosen und flexiblen Omnichannel-Erlebnissen von Tag zu Tag. Dabei wollen die Kunden vor allem Lösungen, die ihre Customer Journey bequemer machen. Laut dem Adyen Retail Report 202 bevorzugen 38 % der Befragten In-Store-Technologien, die ihr Einkaufserlebnis beschleunigen, d.h. Technologien direkt vor Ort wie beispielsweise digitale Navigationen zu einem bestimmten Laden am Eingang eines Einkaufszentrums. Ein Viertel der Befragten ist ausserdem der Meinung, dass solche Angebote das Einkaufen bequemer machen und mehr Spass bringen. Die Einzelhändler ihrerseits reagieren schnell darauf, indem sie die Technologie zu einem integralen Bestandteil ihres Service machen. 40 % der Retailer planen, in Technologien zu investieren, um das Einkaufserlebnis insgesamt zu verbessern und so ihre Wettbewerbsfähigkeit in einem sich ständig weiterentwickelnden Markt zu erhalten. 

Mimacom´s Ansatz: ein Personal Shopper 

Die Lösung, die Mimacom für ein entsprechendes phygitales Erlebnis, also eine Mischung aus physisch und digital, vorschlägt, ist der sogenannte Personal Shopper. Dieser Einkaufsassistent nutzt alle für den jeweiligen Kunden verfügbaren Daten - ob aus Online- oder physischen Interaktionen - um ein persönliches Profil des Einzelhandelskunden zu erstellen. Auf dieser Grundlage kann er alles empfehlen und auflisten, was von Interesse sein könnte. 

Auf der technologischen Seite kombiniert der Personal Shopper ChatGPT mit WhatsApp als Kommunikationskanal zur Interaktion mit dem Kunden. Viele Einzelhändler haben bereits ihre eigenen digitalen Apps, aber Einzelhandelskunden werden auch in Zukunft nicht Tausende von verschiedenen Apps nutzen wollen, sondern lieber auf eine bequeme Lösung wie WhatsApp zurückgreifen, die bereits auf Ihrem Smartphone installiert ist.  

WhatsApp ist derzeit mit 2 Milliarden Nutzern weltweit einer der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Kommunikationskanäle. Laut dem aktuellen wearesocial Report "The global stage of digital" wird WhatsApp nicht nur von fast 16 Prozent der aktiven Social-Media-Nutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren als beliebteste Social-Media-Plattform genannt, sondern weist auch die höchste Nutzungshäufigkeit unter den sozialen Plattformen der Welt auf: 82,6 Prozent der Nutzer öffnen die App täglich. 

Und selbst wenn sich das irgendwann einmal ändern sollte, kann die Lösung von Mimacom ganz einfach von WhatsApp auf jeden anderen Kommunikationskanal wie Signal, Snapchat, Telegram oder Threema umschalten - so können Sie mit Ihren Kunden auf eine persönliche Art und Weise in Kontakt treten - und der Konkurrenz voraus sein. 

Technische Spezifikationen: 

Wir bieten massgeschneiderte Kommunikation für jeden Einzelhändler: Je nach Einzelhändler und dessen Vorliebe für einen bestimmten Kommunikationsstil, verwenden wir die geeignete LLM-Lösung (Large Langue Model), darunter die beliebtesten ChatGPT, Bard oder Llama 2. Alternativ setzen wir ein Modell in einer privaten Umgebung ein, um die Privatsphäre zu erhöhen. Wir generieren dazu die passenden Prompts, um den Kommunikationsstil jedes Unternehmens gegenüber seiner Kunden anzupassen. 

  1. Wir integrieren LLM mit internen Systemen: Wir verwenden Lang Chain, um uns in das LLM-System zu integrieren und zusätzliche Funktionen hinzuzufügen. Solche zusätzlichen Funktionen ermöglichen es uns beispielsweise, den Kontext der Konversation zu erfassen und diesen über die internen Systeme des Einzelhändlers mit Informationen wie den Lagerbestand der Produkte, das Profil des Käufers und personalisierte Empfehlungen zu verknüpfen usw.,  

  2. WhatsApp-Kanal: Wir sorgen dafür, dass das LLM und die internen Schnittstellen die WhatsApp-APIs nutzen, um über den von jedem Kunden bevorzugten Kanal zu kommunizieren. 

     

In jedem Fall passen wir unsere Lösung Schritt für Schritt an Ihre spezifischen Bedürfnisse an, um sicherzustellen, dass Sie das Beste aus unseren Dienstleistungen herausholen. Wir arbeiten engagiert mit Ihnen zusammen, um Ihre Geschäftsziele zu verwirklichen.  

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und erfahren Sie mehr darüber, wie Mimacom Ihnen helfen kann, Ihrer Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. 

Head of Retail

Nelo Puchades

Nelo ist unser Head of Retail und Experte für Cloud mit Sitz in Valencia, Spanien. Bei Mimacom hilft er führenden Retail-Kunden, ihren Betrieb zu verschlanken und ihren Erfolg zu steigern.