Echtzeit-Daten bieten Innovationspotenzial für E-Commerce

8. Juli 2021

Der Onlinehandel boomt – für E-Commerce-Betreiber sind Informationen über ihre Kunden ein wertvolles Gut geworden, um die steigende Nachfrage erfolgreich zu bedienen. Innovative Technologien wie Echtzeit-Datenverarbeitung helfen Händlern dabei, das Verhalten ihrer Kunden zu analysieren und Angebote an deren Wünsche auszurichten. Was sind die Vorteile und welche Chancen ergebend sich daraus für B2B und B2C-Unternehmen?

Das Jahr 2020 war – auch aufgrund der Corona-Pandemie – ein Rekordjahr für den Onlinehandel in Deutschland – das gilt sowohl für den Endkundenhandel als auch für B2B-Geschäfte. Insgesamt erreichte der E-Commerce im letzten Jahr daher ein Umsatzhoch in Höhe von 83,3 Milliarden Euro und verzeichnete somit ein Wachstum von 9,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Für 2021 wird ein erneuter Anstieg auf über 100 Milliarden Euro erwartet. Doch welche Technologien können B2B- und B2C-Unternehmen nutzen, um der steigenden Anfrage mit individuellen Kunden-Angeboten zu begegnen?

Steigende Erwartungen an B2B-Unternehmen: mimacom ermöglicht mit innovativen Online-Portalen einen modernen After-Sales-Service für Industrieunternehmen

Mit dem branchenübergreifenden Anstieg an Online-Kaufvorgängen steigen die Bedürfnisse der Kunden an Online-Portale. Auch Industrieunternehmen richten daher ihre Angebote entsprechend genau auf ihre Geschäftskunden und deren spezielle Wünsche aus. mimacom bietet hier zahlreiche innovative Lösungen. Das B2B-Portal von Hauni, ein international tätiger Hersteller von Maschinen und Anlagen und Teil der Körber Gruppe, ist ein passendes Beispiel für digitale Portal-Lösungen von mimacom: Gemeinsam mit Hauni haben wir einen digitalen Touchpoint für moderne After-Sales-Services geschaffen. Geschäftskunden können darüber nicht nur Ersatzteile für Maschinen erwerben, sondern auch ganz spezifische und individuelle Informationen abfragen. Das erleichtert Prozesse auf Unternehmens- und Kundenseite und macht Hauni zu einem Vorreiter seiner Branche. Es zeigt die steigende Bedeutung, die der Digitalisierung und Automatisierung von Kundenportalen zukommt.

Individualisierung bei B2C-Unternehmen: mimacom ermöglicht durch Echtzeit-Datenverarbeitung gezielte Onlineangebote für Endkundenhändler

Über die Entwicklung und Implementierung solcher Online-Portale hinaus, bietet mimacom die Integration weiterer Technologien, unterer anderem zum Echtzeit-Datenstreaming. Bei der Ausrichtung einer Plattform auf individuelle Nutzerbedürfnisse kommt den Möglichkeiten der Echtzeitdatenverarbeitung nämlich eine zunehmende Bedeutung zu. Gerade im B2C-Geschäft, in welchem zahlreiche Kunden anonym bleiben, spielt das Erheben und Auswerten von Daten in Echtzeit eine entscheidende Rolle. Es ermöglicht Onlinehändlern das Kundenverhalten optimal zu analysieren und darauf zu reagieren.

mimacom gibt Unternehmen dabei durch die Integration von Technologien zum Echtzeitdaten-Streaming die Chance, gezielte Serviceangebote zu erstellen und erlaubt ihnen, mit Kunden individuell in Beziehung zu treten. Mit solchen E-Commerce-Plattformen können Kundeninteressen beispielsweise direkt identifiziert und gemäß cross-selling passende Angebote generiert werden. Der Vorteil: Angeboten wird nur, was Endkunden wirklich benötigen. Diese Aussagekraft weisen Echtzeitdaten auch im Hinblick auf künftige Besucher- oder Kundeninteraktionen auf. Da das Web in zunehmendem Maße als primäre Anlaufstelle für Recherchen dient, liefert es die allerersten Daten zu Interessen und Absichten der Nutzer.

Omni-Channel-Dashboard: Vorteile für B2B und B2C

Um sowohl B2B- als auch B2C-Kunden optimal zu unterstützen, arbeitet mimacom mit innovativen Technologie-Partnern zusammen. Das E-Commerce-Portal von Liferay bietet in Kombination mit Technologien wie Kafka und Elasticsearch eine ganzheitliche Plattform für die unterschiedlichen Bedürfnisse. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • Zentralisierung: Die Plattform fügt Daten unterschiedlicher Quellen in einem Omni-Channel-Dashboard zusammen. Das Überprüfen verschiedener Systeme entfällt.
  • Unabhängigkeit: Keine Abhängigkeit von Dritten, um Daten einsehen zu können. Eine erhebliche Vereinfachung von Prozessen.
  • Qualität: Die Informationen sind im Dashboard deutlich hochwertiger aufbereitet (u.a. in Graphen), sodass eine Weiterverarbeitung schneller und einfacher möglich ist.
  • Geschwindigkeit: Die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit von Elasticsearch ermöglicht Datenlieferungen innerhalb von Sekunden.

Die Betrachtung detaillierter Diagramme ermöglicht außerdem, das Verhalten der Systeme selbst zu beobachten und stets weiterzuentwickeln. Durch Implementierung moderner Workflow-Engines können Prozesse auch in Echtzeit automatisiert und z.B. maßgeschneiderte Angebote in Real-time angeboten werden. Echtzeitdaten erleichtern dabei nicht nur das Kennenlernen von Kunden und optimieren die Verkaufsstrategie, sondern bringen auf Händler-Seite vor allem Zeit- und Kosteneinsparungen mit sich.

Liferay Commerce: Daten im Kaufprozess geben wertvolle Auskunft

Durch die hohe Integrationsfähigkeit eignet sich Liferay Commerce für komplexe Anwendungsfälle. Echtzeitdaten unterstützen dabei den gesamten Kundenlebenszyklus.

  • Umfassende Verkaufsinformationen, unter anderem über den Kaufort und -betrag, Artikelanzahl und viele mehr
  • Von der Kaufentscheidung bis hin zur Bezahlung Zugriff auf Echtzeit-Daten zu Produkt-Vorlieben, Budget und Kauf-Menge
  • KPIs liefern zusätzliche Informationen wie umsatzstärkste Standorte oder Uhrzeiten
  • Überblick über die Gesamtzahl der Verkäufe in Echtzeit und eine Auskunft über erreichte Verkaufsziele und notwendige Maßnahmen
  • Informationen zu durchschnittlichem Kaufvolumen und -beträgen
  • Visualisierung von Kundenkarten zur Einsicht von Verbraucherinformationen auf einen Blick

Aktuelle Zahlen zeigen: Echtzeit-Daten verbessern User Experience Das Feld der Echtzeitdatenverarbeitung und die Ableitung von Maßnahmen ist für unsere Kunden ein spannendes Feld. Echtzeitdaten bieten bereits heute eine große Palette an Möglichkeiten, weswegen sich Händler und Zusteller in der Wahrnehmung ihrer Kunden stetig verbessern, Stichwort Customer Experience. Die Zufriedenheit mit dem Onlinehandel ist daher hoch. So gaben 95 Prozent in einer Befragung an, mit ihrem Onlineeinkauf (sehr) zufrieden zu sein. Dieses hohe Niveau gilt es zu halten und auszubauen.

Es gibt viele gute Gründe, Geschäfte auf eine E-Commerce-Plattform auszuweiten. Trends, Einkaufsverhalten oder auch der umsatzstärkste Standort sind anhand von Echtzeitdaten direkt einsehbar. Gutdurchdacht erweitert sich dadurch die eigene Zielgruppe hin zu wertvollen Kunden.

Zurück zur Übersicht

Success Stories
The author
Tim Weinmann
Tim Weinmann
CEO mimacom Deutschland und VP Marketing
Tim Weinmann arbeitet als CEO für mimacom Deutschland und als VP Marketing für die mimacom-Flowable Group. Er ist seit 2016 als Marketing und Sales Leader im Unternehmen tätig und prägt mit seiner Leidenschaft für digitale Innovationen maßgeblich die Weiterentwicklung der Gruppe.
Comments